GEWINNER DES GELATO FESTIVAL 2019

0 tags

Berlin, 03. Juni 2018 – Blauer Himmel, Sonne und sommerliche Temperaturen gaben den Rahmen ab für die beiden Tage des Gelato Festival am Alexanderplatz in Berlin. Die Deutschland-Etappe des Gelato Festival war für die zahlreichen Besucher ein Anlass, einen Ausflug zu unternehmen, um an einem sonnigen Tag ein heißersehntes Eis zu genießen. Große und kleine Besucher standen in meterlangen Schlangen an, um ihre Lieblingssorten zu probieren und ihre Stimme abzugeben. Die Begeisterung des Publikums für die Eissorten im Wettbewerb war enorm und alle Besucher, die das Verkostungsticket gekauft haben, haben ihre bevorzugte Eissorte ausgewählt, um ihr zum Sieg zu verhelfen.

 

Die vom Publikum abgegebenen Stimmen brachten zusammen mit den von der Jury vergebenen Punkten folgende Siegerin hervor:

 

-          Claudia Trotta, mit der Eissorte “Edelweiß“ - eine feine Kreation aus Bio Ziegenjoghurt und griechischer Joghurt, mit Dunkelschokolade dekoriert - von Eiscafé Venezia in Wernigerode im Landkreis Harz (Sachsen-Anhalt).
 

 

Die Gewinnerin des Gelato Festival der diesjährigen Edition wird das zweite Mitglied der Deutschen Mannschaft von Eiskonditoren sein, die 2021 beim Internationalen Finale Gelato Festival World Master 2021 in Italien antreten wird. Jedes Land wird bei diesem Finale drei Eismeister ins Rennen schicken. Das erste Mitglied ist der Gewinner des Gelato Festival 2018, - Giuseppe Cimino von Eiscafé Eis Rimini aus Rastatt-Plittersdorf In Baden-Württemberg. Das dritte der deutschen Mannschaft wird der Gewinner des Gelato Festival 2020 sein.

 

-          Der 2. Platz ging an den Gelatiere Federico Sacchet von Eiscafè Gusto Mosena in Hameln (Niedersachsen), mit der Eissorte „Alm Duft“, eine extravagante Kreation aus Ricottaeis, verfeinert mit Beeren und Kräuter aus den Bergen.

-          Auf 3. Platz landete Anne Werner, aus dem EisLabor in Bonn, die mit 24 Jahren, die jüngste Teilnehmerin im Wettbewerb war. Ihre Eissorte “Scharfe Königin“ war eine erfrischende und exotische Kreation aus Mango, Kokos und Chili.
 

Fachjury Auszeichnung

Die Auszeichnung der Fachjury ging mit der höchsten Punktzahl auch an Federico Sacchet von Eiscafe Gusto Mosena in Hameln (Niedersachsen), mit der Eissorte „Alm Duft“.
 

Publikums Auszeichnung

Die beliebteste Eissorte beim Publikum, die die meisten Stimmen der Besucher bekommen hat, ist die Eissorte Sommer Passion, ein Sorbet aus Orangen, Ananas und Passion-Frucht, garniert mit einer Granatapfel Marmelade von Massimo Perilli aus dem Eiscafè Perilli Eis aus Großenlüder in Hessen. Diese Eissorte bekam die Auszeichnung des Publikums.
 

Lustige Wettspiele (Tonda Ifi Challenge und Gelato To Go)

Parallel zum Wettbewerb liefen im Gelato Festival zwei äußerst lustige Wettspiele, bei denen sich die Kandidaten aneinander gemessen und die Besucher sich köstlich amüsiert haben.

Der Gewinner der unterhaltsame Tonda IFI Challenge, ein Wettspiel, bei dem derjenige der Teilnehmern ausgezeichnet wird, der es schafft, zwei Eisbecher mit exakt 60 Gramm zu portionieren – den ersten mit einer Sorte, den zweiten mit zwei Sorten – , ist Karolina Stich von der Eismanufaktur Eisqueen in Berlin.
 

Beim Gelato to Go Wettspiels - ein Wettspiel, bei dem derjenige der Teilnehmer ausgezeichnet wird, der die höchste Zahl von Packungen à 500 Gr. Eis to go während des Wettbewerbes verkauft hat, war nicht nur 1 Gewinner, sondern 5 Gewinner, die die gleiche Zahl von Eis-Packungen to go verkauft haben:

Francesco Orrico mit der Eissorte „Gioia“ vom Eiscafé Orrico in Hamminkeln, Massimo Perilli mit der Eissorte „Sommer Passion“ von der Eisdiele Perilli Eis in Großenlüder, Claudia Trotta mit der Eissorte „Edelweiß“ von Eiscafé Venezia in Wernigerode, Federico Sacchet mit der Eissorte „Alm Duft“ von Eiscafe Gusto Mosena in Hameln, Anne Werner mit der Eissorte „Scharfe Königin“ von EisLabor in Bonn.

 

Gelato Festival, das Fest rund um das Gelato geht auf Weltreise

Das Gelato Festival ist ein Wanderwettbewerb auf Rädern: das Gelato Village wird auf Trucks transportiert und auf jeder Etappe verwandeln sich die Trucks in eine Gelato Welt. Der Truck „Buontalenti“ beherbergt das weltgrößte Eislabor auf Rädern (13 Meter lang). Der Name des Trucks geht auf Bernardo Buontalenti zurück, der als Erfinder von handwerklich hergestelltem Eis gilt und 1559 zum ersten Mal ein solches präsentiert hat. Berlin ist die erste Etappe des Gelato Festival in Europa (nach drei Etappen in Italien); danach rollen die Trucks weiter nach London, Wien und Barcelona.

 

Gelato Festival World Master 2021

Mit der Tour 2018 beginnt der internationale Wettbewerb Gelato Festival World Masters 2021, der in Florenz mit der Vergabe des Titels „Worldmaster“ an ein nationales Team endet. Jedes nationale Team setzt sich aus drei Gelatieri zusammen, die sich jeweils in einem Jahr qualifiziert haben. Auch Deutschland gibt am 1. und 2. Juni den Startschuss für die zweite Auswahl eines Team-Mitglieds. 2018 war der Sieger Giuseppe Cimino vom Eiscafé Rimini in Baden-Württemberg und 2020 erfolgt dann die Wahl für das dritte Mitglied der Nationalmannschaft. Dank der drei Veranstaltungen (von 2018 bis 2020) stellt Deutschland zum ersten Mal ein nationales Team mit höchstqualifizierten Gelatieri zusammen. Die Eismacher aus Deutschland stellen aufgrund ihrer langen Tradition und der Normen, die die handwerkliche Herstellung regeln, eine starke Konkurrenz dar und machen Gelato Festival zu einem historischen Wettbewerb und auf internationaler Ebene zu einem Medienereignis.

 

Organisation & Sponsoren

Das Gelato Festival wird von der Agentur GS aus Florenz organisiert, die sich auf das Thema Gelato spezialisiert hat. Hauptsponsoren der Veranstaltung sind zwei “Spezialisten” aus der Welt des Speiseeises: die namhafte Firma Carpigiani, der älteste Hersteller von Eismaschinen weltweit und Gründer der Gelato University, sowie Sigep-Italian Exhibition Group, die führende Messe für das handwerklich hergestellte Nahrungsmittel, insbesondere Eiskonditorei. Weitere Unterstützung bekommen sie vom italienischen Hersteller für Vitrinen IFI (seit 1962 steht das Unternehmen für stetige Weiterentwicklung im Bereich der Einrichtung für Food&Beverage Lokale) und von Elenka, ein Unternehmen, das führend im Bereich der Halbfertigprodukte für Eisdielen ist. Das Festival wird mit in der technischen Ausstattung auch von den Firmen Hiber srl - Weker srl –  Mevi srl (Divise) & Carpino srl unterstützt.Weitere Sponsoren sind die Fluggesellschaft Air Italy Spa, die Firma Zucchero & Co. und Lauretana versorgt die Teilnehmer am Festival mit dem Wasser aus den Piemont Alpen. Die Medaille für den Sieger wird von dem Bildhauer aus Florenz Paolo Penko hergestellt.